BFF 2017 - Workshops

Tanzworkshops  -  Änderungen vorbehalten

Planungsstand: April 2017

Freitag, 28. April 2017

16:00 -17:30   Bal Folk-Tänze für Einsteiger*
                      mit Florence Henry und Les Mains Baladeuses + Livemusik

Samstag, 29. April 2017

11:00 - 12:30   Bretonische Tänze**
                       mit Pierre Chesneau

14:00 - 15:30   Ungerade französische Tänze**
                       mit Florence Henry und Les Mains Baladeuses + Livemusik

16:00 - 17:30   Mazurka-Variationen**
                       mit Pierre Chesneau

Sonntag, 30. April 2017

11:00 - 12:30   Bourrées 2t + 3t**
                       mit Pierre Chesneau

14:00 - 15:30   Zwiefache aus dem Elsaß**
                       mit Florence Henry und Les Mains Baladeuses + Livemusik

 

Die Bedeutung der "Sternchen-Symbole" bei den Workshops:

Sie geben den Schwierigkeitsgrad an bzw. die Voraussetzungen, die man schon haben sollte, damit man Spaß am Workshop hat und nicht überfordert wird.

   *   =  Einsteiger
  **  =  Mittendrin
           *** =  Fortgeschrittene

Tanzanleiter:

Pierre Chesneau   http://pierrechesneau.com

 

 

 

 

 

 

 

 

„Tanzen ist Kommunikation ohne Worte“

Mit 9 Jahren kam Pierre erstmals mit der Balfolk-Szene in Berührung. Seit seiner Jugend tanzt er mit Begeisterung und gibt seit seiner Ausbildung zum Tanzlehrer europaweit Tanz-Workshops mit den Schwerpunkten BalFolk, bretonische Tänze und Tango.
Dass Pierre nicht nur tanzen kann, beweist er als Saxophonist und Flötist der Band „Poke“.

Workshops:

danses bretonnes : Arms mouvement dances VS steps focused dances : understand the two big dynamics within breton chain dances
Bourrées : Discover the specific character of straight line bourrées (improvised duo dance  in 2t and 3t)

 

Tanzanleiter:

Florence Henry assistiert von Aurore Grosdemouge

 

 

 

 

 

 

Florence et Aurore, c'est l'histoire d'une amitié née sur les parquets de bal. Passionnées de musiques et de danses, mordues de rencontres et de rires, elles retrouvent dans les bals folks une ambiance chaleureuse et une qualité humaine qu'elles aiment partager avec les autres. De valses en bourrées, de cercles en polskas et autres branles ou porcher, les deux inséparables sillonnent les routes au rythme des festivals. Depuis 2015, Florence consacre désormais une partie de son temps à animer les ateliers de La Chouette en Bal à Dijon. Pour la première fois, elles donneront à découvrir ensemble quelques morceaux choisis parmi les danses qu'elles affectionnent tant.