Bal Folk plus (Feb.2019)

Sa, 09.02.2019 - 17:00 bis So, 10.02.2019 - 00:30
Logo Bal Folk Plus

Bal Folk plus - die Bal Folk-Reihe des Erlanger Tanzhaus

Diesmal mit: Andreas Neumann und "Bal à Trois"

Ab 17.00 Uhr Tanzworkshop "Bretonische Tänze"

Ab 20.00 Uhr gibt es Live-Musik zum Tanzen, überwiegend französische Musik nach Bal Folk Art, vielleicht aber auch mit kleinen Ausflügen ("plus") nach Schweden, Franken oder in andere schöne Tanzgefilde Europas, wenn die Musik uns dorthin einlädt!

Das Besondere der neuen Reihe: Die Musik kommt direkt aus Erlangen und der Region! Zahlreiche tolle Musiker gibt es in unserer Region und auch neue Musikgruppen formieren sich, die mit viel Spaß und Schwung zum Tanz aufspielen!

 

17:00 Uhr -18:30 Uhr Workshop: vorwiegend Bretonische Tänze mit Doris Zwingmann, Livemusik von Andreas Neumann

Doris Zwingmann

Doris Zwingmann ist seit vielen Jahren vom Tanzvirus infiziert. Bal Folk und insbesondere bretonische Tänze sind bei ihr zwischenzeitlich zur chronischen Leidenschaft geworden. In Erlangen gibt sie schon seit längerem die auf Tanzfestivals und Workshops im In- und Ausland erworbenen Kenntnisse mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und Freude bei verschiedenen Tanzhaus-Veranstaltungen weiter. Mit der musikalischen Unterstützung von Andreas Neumann (s.u.) wird sie ein paar weniger bekannte tänzerische Leckerbissen anbieten.

 

20.00 Uhr (Einlass ab 19.30) Ball mit:

Andreas Neumann (Folk Mélange Swing)

Andreas Neumann

Andreas Neumann, Folk-Urgestein und Mitglied bekannter Folktanz-Bands (AOK!, Viernheim Jam, Duo mit Marcus Krimmer) aus Frankfurt am Main, ist in Erlangen seit langem kein Unbekannter mehr (zuletzt beim Tanz- und Folkfest 2018 und 2016). Zum Bal Folk plus ist er jetzt solo zu erleben. Mit Tänzen aus der Bretagne und anderen Regionen Frankreichs und seinem außergewöhnlichen Akkordeonstil voll Energie und Poesie nimmt er alle TänzerInnen mit ins pure Tanzvergnügen! Weitere Infos

 

Bal à Trois

Zwei Mitglieder von Bal a Troisnoch ein Mitglied von Bal a Trois

 

Die Musiker (Andreas Wiblishauser, Sabine Kupferschmid, Uwe Freytag) kommen zum Teil aus der professionellen Musikschule, zum Teil aus der Mittelaltermusik-Szene oder sind ganz neu dazugekommen. So bunt wie die Besetzung, so ist auch das Programm vom Bal à Trois. Die drei spielen sehr abwechslungsreich traditionelle Tänze, von A wie Andro bis Z wie Zelda. Die Musik kommt vom Herzen und geht direkt in die Füße, sodass man gar nicht mehr aufhören möchte zu tanzen.

 

Wo? Im Aurachsaal im Gemeindezentrum Frauenaurach, einem großen, hellen und freundlichen Saal mit schönem Parkett und toller Ausstattung - perfekt zum Tanzen! Über die Buslinien 281, 201 und N28 (auch nachts) gut zu erreichen! Bildung von Fahrgemeinschaften möglich - bitte einfach mailen!

Veranstalter: Erlanger Tanzhaus e.V.